Dortmund Hauptbahnhof

Männer wollen schlafender Frau im ICE das Handy klauen

Der Versuch ging nach hinten los: Zwei Männer wollten offenbar einer schlafenden Frau im ICE das Handy klauen. Doch die wachte rechtzeitig auf. Und auch zivile Polizisten schauten zu.
In einem ICE haben zwei Männer versucht, einer schlafenden Frau das Handy zu stehlen. © dpa

Zwei Männer sind in einem ICE von Köln nach Berlin am Sonntag (28.11.) von zwei Bundespolizisten dabei beobachtet worden, wie sie eine Frau bestehlen wollten. In einer Pressemitteilung heißt es, dass sie beim Halt am Dortmunder Hauptbahnhof festgenommen worden seien.

Gegen 6.45 Uhr seien die Beamten im ICE von Köln nach Berlin unterwegs gewesen. Die zivilen Polizisten hätten dabei beobachtet, wie sich zwei Männer (29, 33) für das Hab und Gut einer schlafenden Frau interessierten. Gemeinsam sollen sie versucht haben, der Berlinerin das Handy aus der Tasche zu nehmen, als diese die Tat bemerkt habe und erschrak.

Daraufhin seien die Beamten eingeschritten, hätten die Männer vorläufig festgenommen und zur Wache am Dortmunder Hauptbahnhof gebracht. Beim 33-Jährigen aus Soest habe man in der Jackentasche ein Pfefferspray entdeckt und sichergestellt.

Weiteres Handy gefunden

In der Tasche des 29-Jährigen habe man ein weiteres Handy der Marke Oppo gefunden – er gab zu, dass dieses ihm auch nicht gehörte, heißt es. Gegen den Mann werde nun ermittelt.

Das Handy sei sichergestellt worden. Die Bundespolizei fragt: Wem wurde an dem Sonntag (28.11.) möglicherweise im besagten ICE ein Handy der Marke Oppo gestohlen und kann Angaben zu diesem und zum Tathergang machen? Derjenige möge sich bei der Bundespolizei unter der 0800-6888-000 melden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.