Antigen-Schnelltest auf das Coronavirus. In Dortmund meldet das RKI am Mittwoch (8.6.) über 600 Neuinfektionen. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Meldungslücke geschlossen: Dortmunder Inzidenz steigt wieder deutlich an

Über das lange Pfingstwochenende hat die Stadt Dortmund keine Neuinfektionen mit dem Coronavirus erfasst - dementsprechend sank die Inzidenz deutlich. Das ändert sich am Mittwochmorgen wieder.

Über Nacht rückte der bisherige Jahres-Tiefstand wieder in weite Ferne: Am Dienstag war die Sieben-Tage-Inzidenz für Dortmund auf 199,1 gesunken – so niedrig war der Wert 2022 noch nie. Grund dafür war jedoch eine Meldelücke: Die Stadt Dortmund meldet an Wochenenden und Feiertagen keine aktuellen Fälle mehr an das Robert-Koch-Institut (RKI).

Inzidenz steigt um über 30 Punkte

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.