Polizei

Nach Vermissten-Fahndung: Polizei findet 65-jährige Dortmunderin

Knapp eine Woche hat die Dortmunder Polizei eine vermisste 65-Jährige aus Dortmund gesucht. Nun gab es einen Fahndungserfolg: Die Frau wurde in Hörde gefunden.
Die Dortmunder Polizei hat nach einer vermissten Frau gesucht.
Die Dortmunder Polizei hat nach einer vermissten Frau gesucht. © picture alliance/dpa

Eine 65-jährige Dortmunderin wurde knapp eine Woche lang vermisst. Die Polizei versuchte sogar, sie mit einer Öffentlichkeitsfahndung ausfindig zu machen – mit Erfolg. Die Frau konnte gefunden werden.

Wie die Polizei aus Dortmund am Donnerstag mitteilte, wurde die Dortmunderin wohlbehalten in Hörde gefunden. Ihr Sohn hatte sie am 9. März vermisst gemeldet. Die Beamten veröffentlichten am Montag auch eine Fahndung nach ihr, da eine Eigengefährdung nicht auszuschließen war.

Wenige Tage nach der Vermisstenmeldung wurde sie am Mercure-Hotel in Dortmund gesehen. Die Polizei vermutete sie auch im Innenstadtbereich. Nun wurde sie eben in Hörde gefunden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.