Carole Blessner und Sarah Raschke haben als Planerinnen viele Anregungen und Wünsche für die Gestaltung des grünen Rings um die Westfalenhütte bekommen. © Oliver Volmerich
„Grüner Ring“ für Westfalenhütte

Neuer Park in Dortmund – Es gibt schon erste Ideen

Dortmund bekommt einen neuen Park - und jeder darf mitplanen. Die Stadt hat das Beteiligungsverfahren für den „grünen Ring“ um die Westfalenhütte gestartet. Das Interesse scheint groß zu sein.

Eine riesige, mehr als 400 Hektar große Insel mitten in der Stadt ist die Westfalenhütte, einst Arbeitsplatz für mehr als 20.000 Hoeschianer. Bis auf einen kleinen industriellen Kern von Thyssen-Krupp-Stahl ist von der großen Stahlgeschichte nicht mehr viel übrig. Geblieben sind aber Mauern und Zäune um weite Teile des riesigen Areals.

Konzeptwerkstätten mit Anwohnern

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.