Die Auslastung der Intensivstationen gehört zu den Kennzahlen, die bei der Pandemie-Bewältigung mehr in den Fokus rücken sollen. © dpa
Hospitalisierungsinzidenz und Co.

NRW legt neue Corona-Kennzahlen fest: Das bedeuten sie für Dortmund

Neben der bekannten 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen achtet NRW jetzt „insbesondere“ auf die Neuaufnahmen der Krankenhäuser. Zum Start bleiben aber etliche Fragezeichen.

Die Inzidenz und der R-Wert sind nur zwei Beispiele: Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen eineinhalb Jahren den Wortschatz verändert. Nun kommt ein neuer „Leitindikator“ hinzu: die Hospitalisierungsinzidenz.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt