Je näher das Weihnachtsfest rückt, desto mehr Briefe müssen bei der Post bearbeitet werden. Im Briefzentrum in Kirchlinde werden alle Briefe aus der Region sowohl in eingehender als auch in abgehender Richtung bearbeitet.
Je näher das Weihnachtsfest rückt, desto mehr Briefe müssen bei der Post bearbeitet werden. Im Briefzentrum in Kirchlinde werden alle Briefe aus der Region sowohl in eingehender als auch in abgehender Richtung bearbeitet. © DPDHL Group
Weihnachtspost

Post in Dortmund erwartet Flut an Weihnachtsbriefen – und hat einen Tipp

Im Briefzentrum in Dortmund hat man sich für das Weihnachtsgeschäft gerüstet und zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Trotzdem könnte Weihnachtspost zu spät ankommen. Es gibt aber einen Tipp.

Nicht nur das Christkind hat an Weihnachten viel zu tun, auch die Post muss in der Vorweihnachtszeit ganz schön in die Hände spucken, um die vielen Briefe mit den Weihnachtsgrüßen bis Heiligabend zuzustellen.

Weihnachtsgrüße vor dem 22. Dezember abschicken

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.