Polizisten mit Maschinengewehren sicherten am Sonntag den Tatort der Schießerei an der Rheinischen Straße. © Oliver Schaper
Polizei-Großeinsatz

Schüsse und Schreie an Rheinischer Straße: Vorfall wurde gefilmt

Beim Polizei-Großeinsatz am Sonntag in Dortmund haben Beobachter Details gesehen, die man nicht aus Krimis kennt. Auf einem Video sind Schreie und Schüsse zu hören.

Stundenlang ist die Rheinische Straße am Sonntagabend (21.11.) wegen eines Polizei-Großeinsatzes gesperrt gewesen. Einsatzkräfte mit Maschinenpistolen waren vor Ort, die Fachleute der Kriminaltechnischen Untersuchung (KTU) haben Spuren gesichert. Mit Spezialkameras ist das gesamte Gebiet aufgenommen worden.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.