Vertreter verschiedener Initiativen demonstrierten am Dienstag gegen die Schließung des Weges zwischen den Messehallen 3 und 4. © Oliver Volmerich
Öffnung für BVB-Spiel

Stadt unterstützt Weg-Sperrung an Westfalenhallen – Bürger protestieren

Der Streit um den gesperrten Weg am Messegelände der Westfalenhallen geht weiter. Während Oberbürgermeister Thomas Westphal die Sperrung verteidigt, sind Politik und betroffene Bürger verärgert.

Schon gegen 16 Uhr und damit früher als von den Westfalenhallen versprochen waren am Dienstag (26.10.) die Sperrzäune weggeräumt und der Weg zwischen den Messehallen 3 und 4 wieder frei – allerdings nur bis zum nächsten Morgen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.