Keine einzige neu erfasste Corona-Infektion meldet das RKI am Montagmorgen (9.5.) für Dortmund. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Überraschende Corona-Daten am Montag: Kein einziger neuer Fall in Dortmund?

Ein sattes Minus taucht bei der Sieben-Tage-Inzidenz für Dortmund am Montagmorgen auf - doch das dürfte einer Datenpanne beim Robert-Koch-Institut geschuldet sein.

Von 543,1 auf 502,0 – diese Entwicklung der Dortmunder Sieben-Tage-Inzidenz wäre wünschenswert. Und in der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) taucht dieser Wert am Montagmorgen (9.5.) auch so auf. Doch dahinter dürfte ein Fehler stecken.

Auch andere Städte ohne neu erfasste Fälle

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt