VeggieWorld Festival

Veganes Festival kommt in den Westfalenpark – mit bekannten Music-Acts

Dortmund bekommt im September ein zweitägiges veganes Festival. Neben Stars der Szene kommen auch ein paar bekannte Musik-Acts. Doch es gibt noch viel mehr als veganes Essen und Livemusik.
Beim veganen Festival VeggieWorld im Westfalenpark sind auch ein paar bekannte Musik-Acts dabei.
Beim veganen Festival VeggieWorld im Westfalenpark sind auch ein paar bekannte Musik-Acts dabei. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild (Symbolbild)

In Dortmund findet ein veganes Festival statt: Das VeggieWorld Festival kommt vom 9. bis 10. September in den Westfalenpark. Dabei soll es ein buntes Programm geben.

Nationale wie internationale Ernährungsexperten, Aktivisten, Philosophen, Influencer, Wissenschaftler und Starköche werden auf der Bühne auftreten, heißt es in einer Pressemitteilung. Bekannt ist bereits, dass Earthling Ed aus Großbritannien sowie Niko Rittenau am Start sind.

Neben den inhaltlichen Beiträge gibt es auch ein Musikprogramm: Zu den bisher bestätigten Acts gehören unter anderem Leslie Clio, Blackout Problems oder Wilhelmine. In einem Vortragszelt können zudem Podiumsdiskussionen, Workshops sowie Vorstellungen von Initiativen und Vereinen besucht werden.

Veganes für den Gaumen und sportliches Rahmenprogramm

Was nicht fehlen darf: vegane Vielfalt für den Gaumen, ob nun Speisen oder Getränke. Neben einigen Festival-Angeboten von Organisationen, Marken und Unternehmen wird es auch ein Rahmenprogramm mit Yoga, Fitness und weiteren sportlichen Aktivitäten geben.

Das Zwei-Tages-Ticket kostet 65 Euro, ein Einzeltag 35 Euro. Studierende kommen etwas günstiger rein. Unter veggieworld.eco gibt es weitere Informationen zum Festival.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt