Was Sie am Freitag in Dortmund wissen müssen: Stromausfall in der City, Inzidenz sinkt

Freie Mitarbeiterin
Auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt fiel am Donnerstag für mehrere Stunden der Strom aus.
Auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt fiel am Donnerstag für mehrere Stunden der Strom aus. © Thomas Thiel
Lesezeit

Das wird heute in Dortmund wichtig:

  • Dortmund hat einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Die Zahl der Neuinfektionen ist kleiner als am Vortag – und die Inzidenz sinkt deutlich. (RN+)

Das sollten Sie wissen:

  • Vier Wochen, vier Monate oder doch fünf? Nach dem Hin-und-her beim Land NRW ist eine Frau (37) aus Dortmund verunsichert: Soll sie nun boostern oder nicht? Die Antwort der Ärzte ist eindeutig. (RN+)
  • Eine Dortmunderin hat einen neuen, türkischen Pass bekommen und muss darin ihre Aufenthaltserlaubnis eintragen lassen. Dafür gibt’s erst im Mai Termine. Das macht im Alltag Probleme. (RN+)
  • Ein Haufen von Singles möchte bei einer Dating-Show ihr perfektes Gegenstück finden. Mit dabei ist auch ein Dortmunder – seine Schwester ist keine Unbekannte. (RN+)
  • Der Absprung aus einer von Misshandlungen geprägten Beziehung ist für betroffenen Frauen nie leicht. Corona hat diese Problematik aber noch deutlich verschärft, berichtet das Dortmunder Frauenhaus. (RN+)
  • Egal ob Gin, Whiskey oder Rum – Spirituosen sind ein Geschenke-Klassiker. Doch was, wenn das Präsent nicht nur hochprozentig, sondern auch aus Dortmund sein soll? Wir hätten ein paar Vorschläge. (RN+)

Das Wetter:

Am Donnerstag ist es morgens neblig bei 7 Grad. Tagsüber bleibt es zwar eher wolkig, aber die Temperatur erreicht 9 Grad und es bleibt trocken. In der Nacht wird die Sicht erneut durch Nebel eingeschränkt und es kühlt wieder auf 7 Grad ab.


Hier wird geblitzt:

Benediktinerstraße, Körner Hellweg, Kuithanstraße, Faßstraße, Evastraße, Breisenbachstraße, Richterstraße, Roßbachstraße, Droote, Nierstefeldstraße, Hoher Wall, Am Hagedorn, Am Westheck, Westermannstraße, Germaniastraße

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.