Riesige Nachfrage

Winterleuchten im Dortmunder Westfalenpark wird verlängert

Eigentlich sollte das Winterleuchten im Westfalenpark in dieser Woche vorbei sein. Da das Interesse aber weiterhin groß ist, wird die Veranstaltung um eine weitere Woche verlängert.
Das Winterleuchten im Westfalenpark wird bis zum 16. Januar verlängert.
Das Winterleuchten im Westfalenpark wird bis zum 16. Januar verlängert. Veranstalter Wolfgang Flammersfeld ist von der Nachfrage begeistert. © Stephan Schütze

Im Westfalenpark leuchtet es noch eine Woche länger statt nur bis zum 9. Januar. Der Grund ist die große Nachfrage, denen die Veranstalter gerecht werden möchten.

„Das Interesse ist so groß, dass wir unsere Lichter es noch bis zum 16. Januar leuchten lassen“, erklären Reinhard Hartleif und Wolfgang Flammersfeld von World of lights.

Seit dem 11. Dezember erstrahlt der Westfalenpark farbenfroh. „Das scheint für viele Menschen ein echter Lichtblick in diesen schwierigen Zeiten zu sein“, sagt Wolfgang Flammersfeld. Die Resonanz sei groß, das Interesse der Besucher reiße nicht ab, die Möglichkeiten seitens des Westfalenparks für eine Verlängerung seien gegeben, erklärt der Veranstalter.

Leuchten beginnt täglich ab 17 Uhr

Die Veranstaltung im Westfalenpark läuft sonntags bis donnerstags von 17 bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 17 bis 22 Uhr. Eintritt ist schon ab 15 Uhr.

Tickets kosten für Erwachsene 6 Euro, für Kinder 2 Euro. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt, genauso wie Jahreskarteninhaber und Dortmund Pass-Inhaber. Es besteht die Möglichkeit, vorab Online-Tickets auf westfalenpark.de zu reservieren.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.