Halterner Fotograf Peter Heck an Bord eines Schiffes auf See.
Peter Heck fotografiert gerne minimalistische Motive – das Wesentliche aus einem Bild herauszuarbeiten, sieht er als Herausforderung. © privat
Fotograf

Den Blick fürs Wesentliche: Peter Heck aus Haltern schießt minimalistische Fotos

Der Halterner Fotograf Peter Heck liebt Nachtaufnahmen und Minimalismus. Der ehemalige Vorsitzender des Halterner Fotoclubs sucht die Herausforderung mit dem Auge fürs Wesentliche.

Ein unscharfer Hintergrund, rostige industrielle Maschinen und ein Fleck, der von dem Schein einer Taschenlampe erleuchtet wird. Hobbyfotograf Peter Heck konzentriert sich mit seinen Bildern gerne auf wenige Objekte und arrangiert sie minimalistisch. „Die Betrachter sollen erkennen können, worum es im Wesentlichen geht“, erzählt der 72-Jährige.

Fotografie von Peter Heck

HOBBYFOTOGRAFEN AUS HALTERN GESUCHT!

Über den Autor
Volontär
Geboren im Ruhrgebiet, kann auch die B-Seiten auf „4630 Bochum“ mitsingen. Hört viel Indie-Rock. Hat das Physikstudium an der Ruhr-Uni durchgespielt und wurde Journalist. Liebt tiefe Recherchen, Statistiken und „The Big Lebowski“. Sieht lokale Geschichten im großen Kontext und erzählt sie in Schrift, vor dem Mikro und der Kamera.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.