Nele, Hanna, Maja und Katharina beim Sternsingereinsatz in Hullern. Insgesamt waren aus der St. Andreas Gemeinde 40 Sternsinger unterwegs. © Jürgen Wolter
Spendensumme

Fast wie in Vorjahren: Sternsinger in Haltern erzielten „ordentliches Ergebnis“

Sternsinger aus vier Halterner Gemeinden sind am Wochenende durch die Straßen gezogen. Sie sammelten Spenden für Projekte in Afrika. Es kam fast so viel zusammen wie vor Corona-Zeiten.

In abgespeckter Form ging es für Sternsinger aus vier Halterner Gemeinden am 8. und 9. Januar von Tür zu Tür. Das Motto der Sternsingeraktion 2022 lautet „Gesund werden – gesund bleiben: ein Kinderrecht weltweit“. Entsprechende Projekte im Südsudan, in Ghana und in Ägypten werden durch die Spenden der Sternsinger unterstützt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Seit klein auf gerne geschrieben. Ob Tagebuch oder Postkarte. Deswegen war auch der Traumberuf in der Grundschule: Im Winter Bücher schreiben und im Sommer Eis im Eiswagen verkaufen.
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.