Auf der Lavesumer Straße kam es am Sonntag zu einem Polizeieinsatz. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. © Jürgen Wolter
Polizeieinsatz

SEK-Einsatz Lavesumer Straße: Polizei teilt neue Erkenntnisse mit

Der Einsatz am Sonntag auf der Lavesumer Straße in Haltern beschäftigt die Ermittler der Kreispolizeibehörde weiterhin. Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen, doch es gibt Neuigkeiten.

Am Sonntag (17. Oktober) kam es in Haltern auf der Lavesumer Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Halternern (35 und 36 Jahre alt), in deren Verlauf der 36-Jährige eine Waffe zog und seinen Bekannten damit bedrohte (wir berichteten). Als die Männer sich trennten, informierte der 35-Jährige die Polizei, die den Tatverdächtigen dann in dessen Wohnung an der Lavesumer Straße überwältigte und festnahm. Die Waffe wurde sichergestellt, bei ihr handelte es sich um eine Schreckschusswaffe, die jedoch in ungeübten Händen auch Schaden anrichten kann.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Vor mehr als zwanzig Jahren über ein Praktikum zum Journalismus gekommen und geblieben. Seit über zehn Jahren bei Lensing Media, die meiste Zeit davon als Redakteurin in der Nachrichten- und Onlineredaktion in Dortmund. In Haltern seit September 2019.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.