Pfarrer Karl Henschel geht in den Ruhestand. Seine Nachfolge ist noch nicht geregelt. © Jürgen Wolter
Evangelische Gemeinde Haltern

Suche geht weiter: Noch kein Nachfolger für Pfarrer Karl Henschel gefunden

Die zweite Runde ist eingeläutet: Die evangelische Kirchengemeinde hat die erste Pfarrstelle erneut ausgeschrieben. Bislang fand sich kein geeigneter Nachfolger für Karl Henschel.

Pfarrer Karl Henschel geht zum 1. April 2022 in den Ruhestand. Dreieinhalb Jahrzehnte wirkte er in der evangelischen Kirchengemeinde Haltern. Die Suche nach einem Nachfolger beziehungsweise einer Nachfolgerin gestaltet sich schwieriger als erwartet. In einer ersten Runde fand sich niemand, der zu Haltern gepasst hätte. Nun ist die Stelle erneut ausgeschrieben, die Bewerbungsfrist geht bis zum 31. Januar 2022.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Elisabeth Schrief

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.