Pastoralreferent Georg Kleemann, Pia Suletzki und Pfarrer Karl Henschel laden in die Marienkirche ein. © Elisabeth Schrief
Ü-30-Gottesdienst

Vorgriff auf Halterner Glaubenswoche: Seelsorger „streiten“ um Ökumene

Lebendige Gottesdienste, lebensnahe Themen, neue geistliche Lieder - das sind Merkmale der Ü-30-Gottesdienste. Aktuell geht es um Ökumene. Zwei Seelsorger werden sich ordentlich „streiten“.

Seit 2011 gibt es in der katholischen Pfarrei St. Sixtus Ü-30-Gottesdienste. Wer sich zu alt für einen Jugendgottesdienst fühlt und trotzdem Lust auf junge Themen und neue geistliche Lieder hat, der versammelt sich hier. Die Themen sind lebensnah, Texte und Musik modern und ansprechend. Nach einer Corona-Zwangspause steht jetzt wieder ein Termin an: Am 29. Oktober um 19 Uhr in der Marienkirche geht es um die Ökumene in Haltern. Zwei Seelsorger freuen sich besonders darauf.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktion Haltern
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.