Gleitschirm-Piloten schweben auf der Westseite der Halde Hoheward über die Wiesen. Hinten ist das Windrad auf der benachbarten Hertener Halde Hoppenbruch zu sehen. © Privat
Verein gegründet

Gleitschirm-Piloten starten jetzt auf der Halde Hoheward

Das Paragliding erlebt einen Boom. Rund 2500 registrierte Gleitschirm-Piloten gibt es in der Region. Doch Orte, um in die Luft zu gehen, sind rar. Mit der Halde kommt jetzt ein neuer hin zu.

Seit Juni 2021 besteht der Gleitschirmverein „Ruhrpott-Paragliding e.V.“ Vorsitzender ist der Bochumer Arzt Dr. Martin Bellgardt. Er erzählt, wie es zur Vereinsgründung und zur Nutzung der Halde Hoheward als Fluggelände gekommen ist: „Während der Covid-19-Pandemie waren viele Fluggebiete geschlossen und Reisen in die Alpen nicht möglich. Also suchten wir bei uns vor der Haustür nach Möglichkeiten zum Gleitschirmfliegen.“

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Kind des Ruhrgebiets, aufgewachsen in Herten und Marl. Einst Herausgeber einer Schülerzeitung, heute Redaktionsleiter, Reporter, Moderator. Mit Leidenschaft für hintergründigen, kritischen Journalismus – mit Freude an klassischer Zeitung – mit Begeisterung für digitale Formate – mit Herz für Herten. Unterwegs mit Block und Kamera, Smartphone und Laptop in allen Themenfeldern, die die Menschen bewegen. Besonders gerne hier: Politik, Stadtentwicklung, öffentliche Daseinsvorsorge, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Digitalisierung, Blaulicht.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.