Frank Niederhausen (60) freut sich: Sein Garagentor ist fertig bemalt und zeigt nun viele Wahrzeichen seiner Heimatstadt Herten.
Frank Niederhausen (60) freut sich: Sein Garagentor ist fertig bemalt und zeigt nun viele Wahrzeichen seiner Heimatstadt Herten. © Montage: Oliver Prause
Heimat

Garagenbemalung vollendet: Frank Niederhausen (60) freut sich über Hertener Wahrzeichen

Es ist vollbracht: Maler Frank Bosch hat mit dem letzten Pinselstrich eine farbenfrohe Collage vollendet. Sie ziert die Garage eines Herteners, der seine Liebe zur Heimat gerne zeigt.

Nachdem Frank Niederhausen (60) mit Ehefrau Jutta Wessels (59) in das Haus seiner Eltern eingezogen war, renovierte und sanierte er das Gebäude jahrelang. Um dem schmucken Eigenheim in der Straße Hollenbeck in Herten-Disteln eine besondere Note zu verleihen, hat der Hauseigentümer nun noch einmal in die Tasche gegriffen und einen Experten seines Fachs nach Herten geholt: Frank Bosch, seines Zeichens Garagen- und Wandmaler aus Leidenschaft, verzierte das Garagentor des Hauses mit einer farbenfrohen Collage. Es ist eine Hommage an die Stadt Herten.

Schalke gehört nun mal irgendwie auch zu Herten

Über die Autorin
Redakteurin
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.