Vodafone und Unitymedia mit Großstörung: Nicht nur in Herten sind die Kunden sauer

Redakteur CvD/ Online
Eine Box mit dem Logo von Vodafone steht in einem Shop des Unternehmens vor einem Logo von Unitymedia.
Eine Box mit dem Logo von Vodafone steht in einem Shop des Unternehmens vor einem Logo von Unitymedia. Zurzeit hat das Unternehmen massive Technikprobleme in Herten. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Die Kunden des Vodafone-Tochterunternehmens Unitymedia in Herten und Umgebung schauten am Donnerstag buchstäblich in die Röhre. Auch im überregionalen Internet-Portal „Allestörungen.de“ liefen zahlreiche Meldungen auf, die zeigten, dass neben Internet und Telefon auch der Fernsehempfang über Kabel nicht funktionierte.

Die ersten Probleme wurden dort am Morgen etwa gegen 6 Uhr gemeldet. Danach weitete sich die Störung aber noch aus und betraf zahlreiche Stadtteile – ausgenommen waren offenbar nur Westerholt und Bertlich.

Ein Screenshot der Störungskarte von Vodafone zeigt den Bereich mit technischen Problemen.
Auf dieser Karte auf der Vodafone-Homepage kann man den Bereich erkennen, in dem es eine Störung bei Mobilfunk, Internet und Fernsehen gibt. © Screenshot: Oliver Prause

Welle der Entrüstung bei Facebook

Auch auf Facebook und bei Twitter machten zahlreiche Betroffene ihrem Unmut mit Beschwerden über das Telekommunikationsunternehmen Luft. Das Problem betrifft nach User-Angaben aber auch weitere Städte in der Region.

Diesen Umstand bestätigte danach auch das Unternehmen offiziell über sein Twitter-Profil „Vodafone Service“: Die ersten Probleme seien um 8.41 Uhr gemeldet worden. Wenig später war von einem Kabelschaden die Rede.

Auf einer Störungskarte auf der Vodafone-Homepage war zu erkennen, dass sich der Bereich der technischen Störungen – neben weiten Teilen von Herten – auch auf Recklinghausen, Oer-Erkenschwick sowie den nördlichen Teil der Nachbarstadt Herne erstreckt.

Man arbeite mit Hochdruck an einer Lösung, habe bereits Techniker losgeschickt und hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauere, hieß es zwar schnell vonseiten des Unternehmens. Aber auch am späten Donnerstagnachmittag war die Störung immer noch nicht behoben – wie viele weitere Beschwerden von genervten Kunden im Netz bewiesen.

Immer wieder kommt es in den letzten Wochen und Monaten beim Kabel-Provider Unitymedia zu Ausfällen in Herten. Oft waren auch Nachbarstädte – wie zum Beispiel Marl – von den Störungen betroffen. Glücklich kann man sich in diesen misslichen Situationen sogar bereits schätzen, wenn wenigstens noch ein paar Daten fürs zumindest langsame Surfen im Internet durch die Leitungen fließen.

In vielen Haushalten ist kein Fernsehen möglich

Doch fürs Streaming des Fernsehprogramms reicht die Datenrate dann oft nicht mehr aus. Folge: Die Bildschirme in zahlreichen Haushalten bleiben zeitweilig dunkel, bis das Unternehmen seine Probleme wieder behoben hat.