Ein Kreuzkrötenmännchen wartet in einem Tümpel auf ein Weibchen. © Guido Weber
Artenschutz auf dem Zechengelände

Kreuzkröte statt Steelpark? Streng geschützt, vermehrt sich aber tausendfach

Sie ist keine zehn Zentimeter groß und eine unscheinbar grau-grüne Erscheinung. Dennoch ist die Macht der Kreuzkröte groß. Sie könnte sogar den Bau des Steelparks auf Ewald verzögern.

Damit hatten die Bauherren der abgefahrenen Event-Gastronomie im Schatten der Autobahn A2 nicht gerechnet: Ein kleines Amphibium, das bislang noch nicht einmal vor Ort gesichtet wurde, könnte ihr Projekt empfindlich ausbremsen. Die Rede ist von Bufo calamita, der Kreuzkröte, einer europaweit streng geschützten Art. Und das bedeutet: Nicht ein einziges dieser grau-grün gefärbten Tierchen darf getötet werden. Ebenso ist es strengstens verboten, den Lebensraum der Kreuzkröte zu zerstören. Und so unwirtlich die Schotterfläche an der Albert-Einstein-Allee, auf der das Container-Lokal gerade entsteht, auch aussieht: Genau dort könnte die Kreuzkröte eingewandert sein.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.