Auch der Beruf des Erziehes kann in den Berufskollegs angegangen werden. Das Bild zeigt Fabian Salin, Erzieher im Kindergarten Rumpelwichte. © picture alliance/dpa
Berufskollegs im Kreis Recklinghausen

90 Berufe warten auf rund 9000 Schüler – so wie einst bei Fabian Salin

Jede Menge berufliche Ausbildungsmöglichkeiten warten auf die Schüler an den Berufskollegs im Kreis RE. Erzieher ist dabei nur ein Beispiel. Auch Fabian Salin hat diesen Beruf ergriffen.

Die Berufsausbildung ist die Kernaufgabe der Berufskollegs, wobei der Schwerpunkt weiterhin bei der Berufsausbildung im dualen System liegt. „Talentscouting“ oder „AusbildungsPaten“ sind dabei ebenso feste Bestandteile des Schulalltags. Dazu halten die Berufskollegs Fachklassen für 90 Berufe vor, die aktuell von 8755 Jugendlichen besucht werden; damit steht die Hälfte der Schüler im Vest in einem dualen Ausbildungsverhältnis.

Starker Zuwachs im IT-Bereich

Voraussetzungen für die Ausbildung erwerben

1350 Jugendliche haben das Abitur geschafft

Über den Autor
Redaktionsleiter
Ein Kind der Region - geboren, aufgewachsen und noch immer im Ruhrgebiet beheimatet. Wer hier nicht bleiben möchte, ist selber schuld. In der Freizeit steht die deutsche Nordseeküste mit ihren Inseln, im Winter stehen die Skipisten der Alpen als Lieblingsziele auf der Urlaubsagenda. Zu Hause schlägt mein Herz für den Grimme-Preis in Marl genauso wie für den Halterner Stausee, die Haard in Oer-Erkenschwick und das Kulturangebot in Recklinghausen sowie die kleinen Geheimnisse der anderen Orte - Hauptsache Kreis RE.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.