Andre Weitzel arbeitet in der Glück-Auf-Werkstatt in Herten-Bertlich in der Elektro-Montage. Jetzt hat er Lust darauf, mal einen Arbeitstag „draußen“ kennenzulernen. © Markus Geling
„Schichtwechsel“

Andre Weitzel fragt: Wer möchte seinen Arbeitsplatz mit mir tauschen?

„Schichtwechsel“: Am 22. September wollen Beschäftigte aus den Recklinghäuser Werkstätten ihren Arbeitsplatz mit Mitarbeitern aus Unternehmen tauschen. Andre Weitzel hofft auf einen Tag im Supermarkt.

Andre Weitzel arbeitet gerne in der Glück-Auf-Werkstatt in Herten-Bertlich. „Hier ist immer Action“, sagt der 32 Jahre alte Recklinghäuser. Aber die Idee, mal einen Tag „draußen“ anzupacken und etwas ganz anderes zu sehen und zu erleben, findet er schon auch sehr attraktiv. Und deshalb freut er sich auf den „Schichtwechsel“ am 22. September.

Beide Seiten können profitieren

Ecksteckdosen und Sicherungen für Gabelstapler

„Ich bin komplett locker und warte einfach ab“

Anmeldung zum „Schichtwechsel“

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1972. Recklinghäuser. Hat in Göttingen studiert (Diplom-Sozialwirt) – und parallel dazu als freier Sportjournalist gearbeitet. Volontariat beim Medienhaus Bauer. Anschließend Politik-/Nachrichtenredaktion. Seit 2005 in der Regional- bzw. Kreisredaktion. Fühlt sich in der Stadionkurve genauso wohl wie im großen Saal des Ruhrfestspielhauses. Filmpreisträgerin oder Vierlingsmutter, ehrenamtlicher Seelsorger oder professioneller Sportler, Existenzgründerin oder Holocaust-Überlebender: Es sind die Begegnungen mit Menschen, die er an seinem Beruf so schätzt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.