Der „rosa Führerschein“ hat ausgedient. Unser Mitarbeiter Randolf Leyk hat seine alte Fahrerlaubnis bereits in das laut EU-Richtlinie notwendige Dokument im Scheckkartenformat umgetauscht. © Meike Holz
Fristen laufen

Die Uhr tickt – Führerscheine müssen bald umgetauscht sein

Bald ist es soweit: Die erste Frist zum Führerschein-Umtausch läuft am 19. Januar ab. Der Antrag kann beim Straßenverkehrsamt in Marl oder auch in den Bürgerbüros der Kreisstädte gestellt werden.

Die rosa und grauen „Lappen“ haben ausgedient. Exakt 210.278 Führerscheine wurden seit 1999 bisher im Kreis Recklinghausen umgetauscht. „Allerdings sind in dieser Zahl nicht ausschließlich die Pflichtumtausche enthalten“, schränkt Kreis-Pressesprecherin Lena Heimers ein. Dazu zählen auch Führerscheine, die eventuell verloren gegangen sind und neu ausgestellt werden mussten. Oder auch eine Fahrerlaubnis, die inhaltlich angepasst wurde, weil beispielsweise keine Brille mehr eingetragen sein muss (Stichwort „Augen lasern lassen“).

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Ein Kind der Region - geboren, aufgewachsen und noch immer im Ruhrgebiet beheimatet. Wer hier nicht bleiben möchte, ist selber schuld. In der Freizeit steht die deutsche Nordseeküste mit ihren Inseln, im Winter stehen die Skipisten der Alpen als Lieblingsziele auf der Urlaubsagenda. Zu Hause schlägt mein Herz für den Grimme-Preis in Marl genauso wie für den Halterner Stausee, die Haard in Oer-Erkenschwick und das Kulturangebot in Recklinghausen sowie die kleinen Geheimnisse der anderen Orte - Hauptsache Kreis RE.
Zur Autorenseite
Randolf Leyk

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.