Die Neue Philharmonie Westfalen mit GMD Rasmus Baumann. © Pedro Malinowski
Saison-Überblick

NPW: Spannende Konzerte – und berührungslose Instrumente

Die Neue Philharmonie tritt in starker Besetzung an - und Generalmusikdirektor Rasmus Baumann spart in seiner neunten Konzertsaison das grandiose russische Repertoire nicht aus.

Es ist eine besondere Konzertsaison. Im doppelten Sinne. Ihr erstes echtes Jubiläum feiert die Neue Philharmonie Westfalen (NPW) wegen des Pandemie-Jahres 2021 im November nach. Schon vor gut einem Jahr lag die Fusion der Gelsenkirchener Philharmoniker mit dem Westfälischen Sinfonieorchester in Recklinghausen ein Vierteljahrhundert zurück.

Das Publikum darf drei Werke aussuchen

Ein nobler Zug von Rasmus Baumann

„Robin Hood meets Derrick“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt