Frank Benölken, Chef der Agentur für Arbeit Recklinghausen, freut sich über die guten Zahlen im Jahr 2021. © Randolf Leyk
Arbeitsmarkt

Trotz Pandemie das fast erfolgreichste Jahr aller Zeiten im Kreis RE

Der Arbeitsmarkt im Kreis Recklinghausen trotzt der Corona-Pandemie und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück: Selten waren so wenig Menschen arbeitslos und so viele in Beschäftigung.

Es war trotz Pandemie nicht alles schlecht im Jahr 2021. Das gilt auch für den Arbeitsmarkt im Kreis Recklinghausen. Denn die Zahlen entwickelten sich sehr positiv. Agenturchef und Geschäftsführer Frank Benölken bringt es auf den Punkt: „Monat für Monat haben wir bessere Werte bei Arbeitslosigkeit und Beschäftigung erzielt.“ Dies war in diesem Umfang nicht vorhersehbar, weshalb Benölken von einem erfolgreichen Jahr spricht, vorrangig getragen von den Unternehmen im Kreis Recklinghausen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktionsleiter
Ein Kind der Region - geboren, aufgewachsen und noch immer im Ruhrgebiet beheimatet. Wer hier nicht bleiben möchte, ist selber schuld. In der Freizeit steht die deutsche Nordseeküste mit ihren Inseln, im Winter stehen die Skipisten der Alpen als Lieblingsziele auf der Urlaubsagenda. Zu Hause schlägt mein Herz für den Grimme-Preis in Marl genauso wie für den Halterner Stausee, die Haard in Oer-Erkenschwick und das Kulturangebot in Recklinghausen sowie die kleinen Geheimnisse der anderen Orte - Hauptsache Kreis RE.
Zur Autorenseite
Randolf Leyk

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.