Feuerwehr im Einsatz

19-Jährige überschlägt sich mit Auto – Fahrerin unverletzt?

Ein Pkw mit einer 19-jährigen Fahrerin hat sich in der Nacht zu Donnerstag, 7. Juli, bei einem Unfall in Gladbeck überschlagen. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht.
Bei einem Unfall in Gladbeck hat sich eine 19-Jährige mit ihrem Auto überschlagen. © Feuerwehr Gladbeck

Um kurz nach Mitternacht kam es am Donnerstag, 7. Juli, zu einem Verkehrsunfall auf der Roßheidestraße in Gladbeck: Ein Auto mit einer 19-Jährigen am Steuer hatte sich überschlagen.

Passanten betreuen Unfallfahrerin

Mehrere Anrufer hatten der Kreisleitstelle ein auf dem Dach liegendes Auto gemeldet. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, befand sich die Fahrerin bereits außerhalb des Fahrzeugs und wurde von Passanten betreut, wie die Feuerwehr Gladbeck mitteilt. Zunächst hatte es geheißen, dass sich eine eingeklemmte Person in dem Pkw befand.

Notarzt stellt keine offensichtlichen Verletzungen fest

Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der anwesende Notarzt konnten bei der 19-Jährigen keine offensichtlichen Verletzungen feststellen. Trotzdem wurde sie zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Am Unfallort wurden ausgetretene Flüssigkeiten mit Bindemittel aufgefangen, der Einsatz war für die Feuerwehr nach circa 45 Minuten beendet. Die Unfallstelle wurde für weitere Ermittlungen an die Polizei übergeben.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.