So sieht der neue XBus aus: (v.l.) Holger Becker, Betriebsdirektor der Vestischen, Ministerin Ina Brandes und Jörg Jedfeld, Vorsitzender des Kreis-Verkehrsausschusses.
So sieht der neue XBus aus: (v.l.) Holger Becker, Betriebsdirektor der Vestischen, Ministerin Ina Brandes und Jörg Jedfeld, Vorsitzender des Kreis-Verkehrsausschusses. © Meike Holz
Nahverkehr

Zwei schnelle XBus-Linien im Kreis RE: Aber das ist erst der Anfang

X13 und X42: Aus Datteln und Waltrop geht es zur Uni Dortmund, aus Dorsten über den Movie Park nach Oberhausen. Pläne für weitere XBus-Linien liegen bei der Vestischen schon in der Schublade.

Jede Stadt in NRW mit mehr als 20.000 Einwohnern soll eines Tages entweder über einen XBus oder über die Schiene an den Regionalverkehr angebunden sein. Das jedenfalls ist die Vision von NRW-Verkehrsministerin Ina Brandes (CDU). Für Datteln und Waltrop, zwei Kommunen ohne eigenen Bahnhof, wird diese Vorstellung bereits im kommenden Monat Wirklichkeit. Denn am 12. Juni geht die X13 an den Start. Die Schnellbuslinie verbindet Datteln und Waltrop über die Dortmunder Stadtteile Mengede, Huckarde und Dorstfeld mit dem Dortmunder Technologiezentrum und dem Universitätscampus. Zeitgleich nimmt auch die X42 ihren Betrieb auf. Sie verkehrt zwischen Dorsten, Bottrop-Kirchhellen und Oberhausen und bindet auch den Movie Park Germany mit ein.

Mehr Mobilität zwischen ländlichen und Ballungsräumen

„XBus-Idee im Kreis Recklinghausen geboren“

Gute Chancen für Verbindung Richtung Ruhr-Uni Bochum

Über den Autor
Geboren 1960 in Haltern am See, aufgewachsen in Marl und jetzt wohnhaft in Dorsten: Ein Mensch, der tief verwurzelt ist im Kreis Recklinghausen und dort auch seit mehreren Jahrzehnten seine journalistische Heimat gefunden hat. Schwerpunkte sind die Kommunal- und Regionalpolitik sowie Wirtschafts- und Verbraucherthemen.
Zur Autorenseite
Michael Wallkötter

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.