Peter Hogrebe, Bergbauexperte der Bezirksregierung Arnsberg, erklärt, wie die 1992 geschlossene Zeche Minister Achenbach immer noch Lünen prägt.
Peter Hogrebe, Bergbauexperte der Bezirksregierung Arnsberg, erklärt, wie die 1992 geschlossene Zeche Minister Achenbach immer noch Lünen prägt. © Montage Martin Klose
Bergbau

Bergbau stellt Pumpen ab: Welche Auswirkungen hat das für Brambauer?

Der Bergbau hat das Ruhrgebiet tiefergelegt. Pumpen verhindern, dass das Revier keine Seenplatte wird. In einem Bereich, zu dem auch Brambauer gehört, will die RAG die Pumpen jetzt abstellen.

Carolinenglück: Das war der Name eines schon 1957 geschlossenen Bergwerks in Bochum-Hamme – mehr als 30 Kilometer entfernt von Brambauer. Dennoch hat der Name der 1847 abgeteuften Zeche Vertreter des Lüner Rates und der Stadtverwaltung aufhorchen lassen. Denn die Ruhrkohle AG will „die zentrale Wasserhaltung Carolinenglück“ einstellen. Die unterirdischen Pumpen sollen aufhören zu arbeiten. Das betrifft auch Brambauer.

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.