Alexandra Baumeister (l.) und Nicole Sczepanski gehören zum Pflegeteam im Klara Hospiz. Die Arbeit in der neuen Einrichtung ist für beide noch eine spannende Herausforderung.
Alexandra Baumeister (l.) und Nicole Sczepanski gehören zum Pflegeteam im Klara Hospiz. Die Arbeit in der neuen Einrichtung ist für beide noch eine spannende Herausforderung. © Stefan Korte
Die ersten Tage

Das Klara Hospiz in Marl ist geöffnet – Die ersten Zimmer sind schon belegt

Anfang der Woche sind die ersten Gäste am Lipper Weg eingezogen. Nach sechseinhalb Jahren geht das Klara Hospiz für Menschen in Marl und Umgebung an den Start.

An der Einfahrt zum Grundstück wird das Schild auf gestellt: „Klara Hospiz“ ist darauf nun vom Lipper Weg aus für alle Autofahrer, Radler und Fußgänger aus beiden Richtungen zu lesen. „Das hat noch gefehlt, damit alle wissen, wo wir sind“, sagt Katrin Mrozek, Koordinatorin des Fördervereins Klara Hospiz.

Drei Zimmer in den ersten Tage belegt

Das Zusammensein genießen

Terrassenmöbel fehlen noch

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Geboren und aufgewachsen in Haltern am See, nach der Schulzeit zunächst für einige Jahre an der Waterkant in Hamburg heimisch geworden. Nach der Rückkehr zunächst in Marl und dann wieder in Haltern zu Hause. Seit 2007 im Medienhaus Bauer verwurzelt, anfangs in der Regionalredaktion, seit 2014 in der Marler Redaktion, seit 2017 als Ressortleiterin. Mag die Menschen im Revier besonders wegen ihrer direkten Art, ihre Meinung kundzutun.Die Menschen in ihrem Alltag und den Wandel der Stadt zu begleiten, bietet uns jeden Tag aufs Neue eine Fülle von spannenden Themen und Geschichten, die unter die Haut gehen. Ist beruflich und privat kulturinteressiert, leidenschaftliche Museumsbesucherin, Konzert- und Theatergängerin.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.