MZ-Redakteur Patrick Köllner blickt auf die Entwicklung des Marler Sterns zurück. © Patrick Köllner
Meinung

Der Marler Stern gehört zu unserer Stadt – und das ist gut so

MZ-Redakteur Patrick Köllner kennt den Marler Stern seit der Eröffnung und blickt auf die Entwicklung des Einkaufszentrums zurück.

Im Alter von drei Jahren ging ich an der Seite meines Vaters erstmals durch den gerade eröffneten Marler Stern. Das war 1974. Mit dem Luftkissendach war das Einkaufszentrum damals eine echte Weltsensation. Ein lebendiger, beeindruckender Ort, der mich im Lauf der Jahre immer wieder anzog.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Kennt deshalb noch Fete ohne Knete, Victoria-Kino und Panoptikum sowie auch sonst jeden Winkel der Stadt. Liebt die Vielfalt seines Berufs, geht auf Menschen zu und ist offen für ihre Geschichten. Hält sein Heimkino auf dem neuesten Stand, sammelt Filme und hört viel Musik - gerne live, laut und rockig. Mag Tiere im Allgemeinen und einen Neun-Kilo-Kater im Besonderen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.