Noch in der Nacht nahm die Spurensicherung ihre Arbeit auf, untersuchte den Tatort. © Ralf Deinl
Nach Messerattacke operiert

Ehefrau des Opfers taucht nach blutigem Streit am Tatort auf

Eigentlich war eine Autowäsche der banale Plan für den Sonntagabend. Dann eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern und ein 27-Jähriger ging bei der Beziehungstat stark blutend zu Boden.

Die in eine Messerattacke und einen hohen Blutverlust mündende Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Nähe der Waschboxen der SB-Tankstelle Bergstraße ist allem Anschein nach eine Beziehungstat. Der Mutmaßliche Täter und der Schwerverletzte kennen sich, beiden ist die Ehefrau (20) des 27-Jährigen Opfers gleichermaßen gut bekannt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
Redakteur Regionales
Recklinghäuser, gelernter Maurer, versuchsweise Theologiestudent. Naturfreund, versierter Angler, begeisterter Fahrradfahrer. 30 Jahre Redakteur im Medienhaus Bauer und seit Schulzeiten interessiert an der Geschichte hinter der Geschichte: Wer erzählt in Politik und Gesellschaft den Menschen wann was? Und vor allem: Warum?
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.