Coronavirus

Inzidenzwert bleibt niedrig

Die gute Entwicklung in Marl geht weiter. Am Sonntag melden die Behörden nur zwei neue Infektionen.
Vorbei: Die Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen in Marl gilt nicht mehr. So wie hier in der Fußgängerzone der Hülsstraße. © Patrick Köllner

Am Sonntag bleibt der Inzidenzwert in Marl unverändert bei 20,2. Dazu kommen zwei neue Corona-Infektionen, wie das Kreisgesundheitsamt mitteilt. Aktuell sind 91 (94) Marler mit dem Coronavirus infiziert. Seit Pandemiebeginn sind in Marl insgesamt 4409 (4407) Personen erkrankt, davon gelten 4203 (4198) als nicht mehr ansteckend. Die Zahl der mit Corona verstorbenen Menschen liegt in Marl weiter bei 115.

Im Kreis liegt er Inzidenzwert durchschnittlich bei 19,2. Der Wert variiert von Spitzenreiter Herten (43,7) über Oer-Erkenschwick (28,6) und Recklinghausen (23,3) bis zu den Schlusslichtern Datteln (8,7), Haltern am See (5,3) und Waltrop (0,0).

Maskenpflicht entfällt

Seit Freitag ist die Maskenpflicht in der Hülser Fußgängerzone und auf öffentlichen Plätzen wie dem Creiler Platz aufgehoben. Kreisweit gilt nun die Inzidenzstufe 1. Im Kreis Recklinghausen wurden bislang 300.418 Personen geimpft. 140.533 Bürgerinnen und Bürger haben die erste Impfung bekommen. 159.885 Personen sind vollständig geimpft.

Die meisten der 31.656 bestätigten Corona-Fälle im Kreis verbuchen Recklinghausen (6167), Gladbeck (4863) und Marl (4409). Die meisten Todesfälle gab es in Recklinghausen (219), Gladbeck (138) und Marl (115).

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt