Corona-Schnelltests in Marl

Testzentrum bleibt geöffnet

Am Marler Marienhospital bleibt das Corona-Testzentrum auch weiterhin in Betrieb. Tests sind auch ohne Anmeldung möglich.
Die Zeit der kostenlosen Schnelltests ist seit Montag, 11. Oktober, vorbei. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Seit dem 11. Oktober sind Corona-Schnelltests nicht mehr grundsätzlich kostenlos. Das Testzentrum im Zelt vor dem Dialysezentrum des Marler Marien-Hospitals auf der Hervester Straße 57 bleibt aber weiterhin täglich geöffnet.

Ohne Terminvereinbarung können nicht nur Besucherinnen und Besucher des Krankenhauses, sondern alle Bürgerinnen und Bürger dort Schnelltests für 15 Euro oder PCR-Tests für 70 Euro machen lassen. Abstrich-, Spuck- und Lolli-Tests für Kinder sind weiterhin kostenfrei.

Täglich geöffnet

Geöffnet ist das Testzentrum am Marler Marien-Hospital montags bis samstags von 6.15 bis 17 Uhr sowie sonntags von 8 bis 11 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr.

Angeboten wird dieser Service von der pneumologischen Praxis Dr. Heike Leven-Wieneke (Medizinisches Versorgungszentrum Ruhrgebiet Nord) in Zusammenarbeit mit dem KKRN-Klinikverbund.

Antikörpertests in der Praxis

In der Praxis für Pneumologie Dr. Leven-Wieneke können Interessierte auch einen Corona-Antikörpertest durchführen lassen, der den Impf-Erfolg misst oder gegebenenfalls auch Hinweise auf eine überstandene Corona-Infektion gibt.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen können sich Interessierte auch per E-Mail an buergertestzentrum-marl@mvz-rn-gmbh.de wenden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.