Großeinsatz an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick. "Wir haben eine Verlobung gefeiert", wundert sich Nader Mahmoud über das Aufgebot. © Jörg Müller
Abu-Chaker wohl nicht beteiligt

Anwohner nach Razzia in Oer-Erkenschwick: „Die sollen uns in Ruhe lassen!“

Am 4. Dezember kommt es zu einem Polizeieinsatz an der Ludwigstraße. Warum? Die Polizei hat sich geäußert. Auch Nader Mahmoud, dessen Familie der Clan-Kriminalität verdächtigt wird.

Das Szenario wirkt bedrohlich: Am Freitag gegen 21.50 Uhr ist die Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick nicht mehr passierbar. Jede Menge Polizei, blitzendes Blaulicht. Alles erst mal dicht. Der Verkehr liegt lahm. Das regt auf. Auch, weil es ebendort 2017 zu einer Schießerei auf offener Straße kam.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktionsleiterin Sonderseiten
Es gibt keinen Menschen, kein Thema, über den/das zu schreiben sich nicht lohnte; eine Erfahrung aus nahezu 40 Jahren im Medienhaus Bauer. Privat: am liebsten in der Natur mit zwei Altdeutschen Möpsen und dem Tierschutz verpflichtet.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.