Wegen einer Bombensuche wird die Straße „Auf dem Kolven“ in Oer-Erkenschwick für mehrere Wochen voll gesperrt.
Wegen einer Bombensuche wird die Straße "Auf dem Kolven" in Oer-Erkenschwick für mehrere Wochen voll gesperrt. © Jörg Müller
Weltkriegsbombe

Blindgänger-Verdacht in Oer-Erkenschwick: Überprüfung ist abgeschlossen

Unter einer Straße in Oer-Erkenschwick wurde ein Bomben-Blindgänger vermutet. Die Fahrbahn in Rapen wurde für mehrere Wochen voll gesperrt. Jetzt steht das Ergebnis der Überprüfung fest.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst überprüfte einen Bombenverdachtspunkt in der Straße „Auf dem Kolven“ in Oer-Erkenschwick. Unter der Fahrbahn könnte ein Blindgänger liegen, ohne die anstehende Überprüfung könne man das aber nicht mit Sicherheit sagen, meldete die Stadt Oer-Erkenschwick.

Messungen sind nun ausgewertet

Über die Autorin
Redakteurin
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite
Regine Klein

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.