In wenigen Wochen könnte es in Dortmund einen Mangel an Blutspenden geben.
In wenigen Wochen könnte es in Dortmund einen Mangel an Blutspenden geben. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Deutsches Rotes Kreuz

Blutspende in Oer-Erkenschwick: Abgezapft wird auch in Coronazeiten

Der nächste Blutspendetermin in Oer-Erkenschwick steht an. Im DRK-Haus steht das Blutspende-Team bereit. Spenderinnen und Spender können sich vorab über das Internet anmelden.

Am Freitag (26.11.) ruft das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Oer-Erkenschwick zur Blutspende im DRK-Haus, Agnesstraße 5, auf. Blutspender sind von 15 bis 20 Uhr herzlich willkommen. Der DRK-Blutspendedienst bittet alle, die Blut spenden möchten, sich vorab unter www.blutspende.jetzt eine Blutspendezeit zu reservieren. So kann jeder ohne Wartezeit und unter den höchstmöglichen Sicherheits- und Hygienestandards Blut spenden. Die Möglichkeit der Terminreservierung hat sich nach einer Probephase im vergangenen Jahr seit Anfang 2021 gut etabliert, teilt das DRK mit.

Blutspende in Oer-Erkenschwick in Corona-Zeiten

Blutspender müssen mindesten 18 Jahre alt sein

So werden Blutspenden aufbereitet

Über den Autor
Redakteur
Echtes Ruhrpott-Gewächs mit Hang zum Schreiben. Zunächst als freier Mitarbeiter, seit 1995 als Redakteur. Nach wie vor verwurzelt in einer der spannendsten Regionen der Republik. Fährt Motorrad aus Passion, hört Musik von der Schallplatte und kocht gerne.
Zur Autorenseite
Erwin Kitscha

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt