Inzidenzwert steigt

Corona-Pandemie in Oer-Erkenschwick: Wieder mehr Infektionen

Dass die Corona-Pandemie längst nicht ausgestanden ist, zeigen die am Donnerstagmorgen vom Kreis-Gesundheitsamt veröffentlichten Zahlen für Oer-Erkenschwick.
Eine Hand drückt Tropfen einer Coronatest-Flüssigkeitsprobe auf eine Testschablone
Auch in Oer-Erkenschwick wird weiter auf das Coronavirus getestet. Die nächsten Zahlen des Kreis-Gesundheitsamtes gibt es erst wieder am nächsten Freitag. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Seit vergangenen Freitag sind in Oer-Erkenschwick Stand Donnerstagmorgen 212 Menschen als positiv auf das Coronavirus getestet registriert worden. Das sind beinahe doppelt so viele wie in der vergangenen Woche (112). Auch der Inzidenzwert, also die Zahl der Infektionen der vergangenen sieben Tage hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, ist von 735,8 in der Vorwoche auf nun 780,2 angestiegen.

Das ist nicht mehr der niedrigste Wert im Kreis Recklinghausen. Mit dieser Zahl rangiert Oer-Erkenschwick hinter Waltrop und Datteln nur noch auf Platz drei.

Coronazahlen für Oer-Erkenschwick nur noch wöchentlich

Der Kreis Recklinghausen veröffentlicht seit Monatsbeginn die aktuellen Coronazahlen für jede Stadt nicht mehr täglich. Hintergrund ist der bislang allgemeine Rückgang der Infektionszahlen sowie die Tatsache, dass der Inzidenzwert für die Beurteilung der Lage im Land und in der Region nicht mehr die Bedeutung hat wie noch zu Beginn der Pandemie. Wegen des Feiertages (Karfreitag) gibt es die Zahlen schon am Gründonnerstag.

Die nächsten Zahlen mit den aktuellen Coronawerten für Oer-Erkenschwick gibt es erst wieder in der Woche nach Ostern am Freitag, 22. April. Wir halten Sie dann wieder hier an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.