Bürgermeister Carsten Wewers sagt seine Dienstreise nach Frankreich ab. © Stadt Oer-Erkenschwick
Nach Frankreich

Coronakrise durchkreuzt Reisepläne des Bürgermeisters von Oer-Erkenschwick

Fünf Jahre herrschte Funkstille zwischen Oer-Erkenschwick und Halluin, der Partnerstadt der Stimberggemeinde. Eigentlich wollte im Dezember eine offizielle Delegation nach Frankreich reisen...

Fünf Jahre herrschte Funkstille zwischen den Partnerstädten Halluin im nordfranzösischen District Lille an der Grenze zu Belgien und Oer-Erkenschwick. Ein überraschender Brief aus Halluin zu Jahresbeginn machte Hoffnung auf eine Wiederbelebung der partnerschaftlichen Beziehungen. Halluins neuer Bürgermeister, Jean-Christophe Destailleur, signalisierte Interesse, die Partnerschaft zu reaktivieren. Und so wurde voller Vorfreude ein Reiseplan geschmiedet: Am 13. Dezember wollte eine städtische Delegation unter Führung von Bürgermeister Carsten Wewers nach Frankreich reisen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin Ostvest
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite
Regine Klein

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.