Inzidenz sinkt auf 735,8

Coronapandemie: 112 Neuinfektionen und zwei Tote in Oer-Erkenschwick

Am Freitagmorgen hat das Kreis-Gesundheitsamt wieder aktuelle Corona-Zahlen veröffentlicht. Demnach sind in Oer-Erkenschwick zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben.
Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich
112 positive Tests hat das Gesundheitsamt am Freitag für den Zeitraum seit Dienstag für Oer-Erkenschwick gemeldet. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Mit den beiden seit Dienstag zu beklagenden Toten, zwei Frauen im Alter von 87 und 89 Jahren, stieg die Zahl der Verstorbenen im Zusammenhang mit der Pandemie nunmehr auf 93. In den vergangenen drei tagen registrierte das Gesundheitsamt in Oer-Erkenschwick 112 neue Infektionsfälle. Damit hat sich die Zahl der positiv Getesteten seit Pandemiebeginn auf 7.285 erhöht.

Inzidenzwert ist in Oer-Erkenschwick erneut gesunken

Der Inzidenzwert, also die Zahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, ist von 853,1 am Dienstag auf 735,8 am Freitag gesunken. Das ist erneut der niedrigste Wert im Kreis Recklinghausen.

Aufgrund der allgemein sinkenden Coronazahlen und der Tatsache, dass der Inzidenzwert für die Lagebeurteilung nicht mehr den Stellenwert einnimmt, wie er das noch zu Pandemiebeginn tat, veröffentlicht das Kreisgesundheitsamt stadtscharfe Infektionszahlen ab sofort nur noch einmal, also am Freitag in jeder Woche.

Über die aktuelle Entwicklung der Coronapandemie im Land halten wir Sie aber auf dieser Homepage unter dem Suchtstichwort „Corona“ täglich auf dem Laufenden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.