Der Tierschutzverein feiert Sommerfest - und 30 Kätzchen suchen ein Zuhause

Zwei Babykatzen in der Oer-Erkenschwicker Tierauffangstation. Viele Kitten suchen dort ein Zuhause.
30 neugierige Samtpfoten suchen in der Oer-Erkenschwicker Tierauffangstation ein liebevolles Zuhause. © Rebekka Wölky
Lesezeit

Tierliebhaber aus Oer-Erkenschwick und Umgebung sollten sich den 18. September (Sonntag) merken. Dann feiert der Tierschutzverein Oer-Erkenschwick sein Sommerfest.

Von 11 bis 17 Uhr gibt es an der Tierauffangstation An der Feuerwache 12 einen Trödelmarkt – für Mensch und Tier –, Kuchen, Waffeln, vegetarisches Chili und Getränke sowie eine Tombola, Kinderschminken, Infostände und die Möglichkeit, selbst Katzenspielzeug zu basteln. Den Infostand des Vogel-Schutz-Vereins „Wat ne Feder e.V.“ wird außerdem eine Fotografin betreuen, die kurze Tier-Shootings anbietet.

Sommerfest und Kitten-Flut in Oer-Erkenschwick

Der Tierschutzverein freut sich auf viele Besucher. Auch, weil dieses Jahr laut Ute Brinkmann, 1. Vorsitzende, Ausnahmezustand herrscht. „Das Jahr 2022 ist rekordverdächtig. Besonders die Kitten-Flut, die es ja in jedem Jahr ein bisschen gibt, ist in diesem Jahr wirklich eine Flut.“ 30 Babykatzen beherbergt die Tierauffangstation mittlerweile. Die jüngsten Kätzchen seien erst am Freitag zur Welt gekommen, erzählt Ute Brinkmann. Per Kaiserschnitt, nachdem das erste in Steißlage und tot geboren worden war.

„Momentan passiert bei uns jeden Tag eine Halbkatastrophe“, sagt Ute Brinkmann. Umso mehr würden sie und ihre Kollegen vom Tierschutzverein sich freuen, wenn viele der Jungtiere schnell ein liebevolles Zuhause finden würden. „Im Winter sind unsere Außengehege nicht belegbar.“ Wenn nicht einige der Tiere vorher vermittelt werden, wird es in den kalten Monaten eng auf der Station.