E-Scooter sind immer häufiger im Straßenverkehr zu finden. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Wieder ein E-Scooter-Unfall

Diese Regeln muss jeder Tretrollerfahrer beachten

Immer wieder kommt es zu Unfällen mit E-Scootern. Jetzt ist erneut ein 28-jähriger E-Scooter-Fahrer aus Oer-Erkenschwick und sein „Sozius“ bei einem Unfall verletzt worden.

Elektro-(E)-Scooter sind Tretroller mit einem Elektroantrieb. Sie sind wendig, klein und dank eines Klappmechanismus leicht zu transportieren. Und deshalb erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Weil aber immer mehr dieser E-Scooter im Straßenverkehr unterwegs sind, kommt es auch immer wieder zu Unfällen mit diesen Fahrzeugen. So wie jetzt im Kreisverkehr Horneburger Straße/Landwehrring/Hochfeld in Datteln.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite
Jörg Müller

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.