Sitzen Schüler im Klassenzimmer auf ihrem Platz, dürfen sie die Maske absetzen. Doch viele behalten sie lieber auf. © picture alliance/dpa
Wegfall der Maskenpflicht

Endlich keine Maske mehr im Unterricht? Schüler sehen das anders

Sitzen Schüler im Unterricht an ihrem Platz, müssen sie laut Landesverordnung keine Maske mehr tragen. Doch es zeichnet sich ein anderes Bild an den Schulen in Oer-Erkenschwick.

Die Landesregierung hat beschlossen, die Maskenpflicht am Sitzplatz für die Schülerinnen und Schüler aller Schulformen aufzuheben. Seit dem 2. November dürfte demnach die Maske also getrost im Schulranzen bleiben, wenn die Kinder im Unterricht an ihrem Sitzplatz sind. Aber: Stehen sie auf, um beispielsweise an die Tafel zu gehen oder etwas in den Papierkorb zu werfen, muss die Maske wieder aufgesetzt werden – genauso übrigens auch, wenn die Jungen und Mädchen sich im Schulgebäude auf den Fluren bewegen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin Ostvest
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite
Regine Klein

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.