Gruppenfoto der Geehrten und des zum Teil gewählten Vorstandes: (v.l.) Barbara und Werner Göb (50 Jahre), Karl-Heinz Behrend (40 Jahre), Gerda Vogler, die nach 37 Jahren als Vertrauensfrau ausscheidet, Vorsitzender Rolf Linscheidt, 2. Vorsitzender Anselm Krücker (wiedergewählt), 2. Schriftführerin Maria Linscheidt, Schriftführer Christoph Lohmann (wiedergewählt), Toni Schweizer (50 Jahre), Kassierer Herbert Kullik (wiedergewählt), Bildungsreferentin Ursel Kurth und der 2. Kassierer Martin Vogler. © privat
KAB Oer-Erkenschwick

Freude über konstante Mitgliederzahl – Neustart nach der Coronapause

Bei der Hauptversammlung der KAB Oer-Erkenschwick standen Wahlen und Ehrungen an. Nach den Fusionen fühlt sich der Verband für die Zukunft gut gerüstet.

„Es war eine sehr ruhige und erfolgreiche Versammlung“, berichtet Rolf Linscheidt, Vorsitzender der KAB Oer-Erkenschwick. Nach langer Coronapause konnten die Mitglieder zur Hauptversammlung zusammenkommen – natürlich unter Einhaltung der Coronaregeln. Es standen Ehrungen auf dem Programm. „Außerdem fanden Teilwahlen zum Vorstand statt“, sagt Linscheidt. Der Oer-Erkenschwicker KAB-Verband wählt seinen Vorstand nicht komplett, sondern in Teilen, um eine kontinuierliche Arbeit zu gewährleisten. Und die KAB Oer-Erkenschwick setzt auf ihr bewährtes Team: So wurde Anselm Krücker im Amt des 2. Vorsitzenden bestätigt. Christoph Lohmann bleibt 1. Schriftführer und Herbert Kullik im Amt des Kassierers. Als Delegierte für die Bezirks- und Diözesanversammlungen wurden Dörthe Wagner, Alfons Nowak und Anselm Krücker bestimmt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin Ostvest
Ein Kind des Ruhrgebiets, stets interessiert an der Geschichte und den Geschichten ihrer Heimatregion. Das Schönste im Alltag im Lokalen? Die vielen Begegnungen mit interessanten Menschen - mal überraschend, mal berührend. Wenn nicht im Dienst, dann gerne in ein Buch vertieft oder in Natur und Museen unterwegs.
Zur Autorenseite
Regine Klein

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.