Eine geschlossene Gaststätte
Hermann Rott (kleines Foto) ist Eigentümer des Gebäudes mit der ehemaligen Gaststätte "Haus Rott" an der Schillerstraße in Oer-Erkenschwick. © Jörg Müller/privat/Montage: Sebastian Balint
Seit fünf Jahren dicht

Gaststätten in Oer-Erkenschwick: Was wird eigentlich aus „Haus Rott“?

Es gibt kaum noch klassische Kneipen in Oer-Erkenschwick. Eine davon war bis vor rund fünf Jahren das „Haus Rott“ an der Schillerstraße. Was wird eigentlich aus der ehemals beliebten Gaststätte?

Wer die Schillerstraße in Richtung Oer fährt oder läuft, dessen Blick fällt links neben dem Blumenhaus Colle auf eine geschlossene Gaststätte. Es handelt sich um den Traditionsbetrieb „Haus Rott“, in dem vor rund fünf Jahren die Hähne hochgedreht wurden. Und nicht nur viele Anwohner des dortigen Wohnquartiers und eine Menge ehemaliger Stammgäste der Traditionsgaststätte in Oer-Erkenschwick fragen sich: „Was wird aus der früher sehr beliebten Kneipe?“ Hauseigentümer Hermann Rott (67) weiß die Antwort.

Wiedereröffnung der Gaststätte in Oer-Erkenschwick ist möglich

Riesen-Currybockwurst sorgte für Furore in Oer-Erkenschwick

Auch Inge Iksal und „Mettwurst Erich“ zapften im „Haus Rott“

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.