Jörg Müller. Foto: Martin Pyplatz © Martin Pyplatz
Wochenkommentar

In Oer-Erkenschwick beginnt die Zeit des Abschiednehmens

In dieser Woche sind die Weichen für den Beginn der personellen Erneuerung im Rathaus gestellt worden. Nachhaltig vollzogen ist dieser Wachwechsel bis auf eine Position aber noch nicht.

In Oer-Erkenschwick beginnt die Zeit des Abschiednehmens. Das beginnt im Rathaus bei der Stadtverwaltung und setzt sich in anderen Bereichen fort. Deutlich wurde das bei den jetzt bekannt gemachten Weichenstellungen in der Führungsspitze der Stadtverwaltung. Die bekommt nämlich einen neuen stellvertretenden Leiter. Stadtkämmerer Heinz Schnettger (SPD) soll Stellvertreter von Carsten Wewers (CDU) in der Führung der Stadtverwaltung werden. Denn die beiden Wahlbeamten, die Erste Beigeordnete Gabriele Langemeier-Conrad und der Technische Beigeordnete Bernd Immohr gehen in wenigen Monaten in Pension, sind aber de facto schon bald nicht mehr im Dienst.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite
Jörg Müller

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.