Blitzerstandorte

Jagd auf Temposünder – in Oer-Erkenschwick wird wieder geblitzt

Gleich an mehreren Stellen blitzt der Kreis Recklinghausen in Oer-Erkenschwick in der Woche bis 3. Juli. Temposünder müssen mit Bußgeldern rechnen. An diesen Orten ist in Oer-Erkenschwick Vorsicht geboten.
Auch in dieser Woche wird in Oer-Erkenschwick geblitzt. © dpa

In der Woche bis 3. Juli blitzt der Kreis Recklinghausen wieder Temposünder in Oer-Erkenschwick und den benachbarten Städten.

Weil zu schnelles Fahren die häufigste Hauptursache für Unfälle mit schweren Folgen ist, sollten Autofahrer natürlich nicht nur wegen der Blitzer und hohen Bußgelder langsam fahren. Doch der Wunsch, unerfreuliche Post im Briefkasten zu vermeiden, ist für viele wohl ein zusätzlicher Anreiz.

An vier Standorten wird in Oer-Erkenschwick geblitzt

Für Montag und Dienstag kündigt der Kreis Recklinghausen keine mobilen Geschwindigkeitsmessungen in Oer-Erkenschwick an. Am Mittwoch wird dann aber an vier Stellen im Stadtgebiet geblitzt, an der Holtgarde, an der Klein-Erkenschwicker-Straße, an der Ludwigstraße und am Voßacker.

Für den Rest der Woche sind keine mobilen Blitzer mehr im Einsatz. Weder stationäre, noch semistationäre Messungen mit dem Panzerblitzer kündigt der Kreis für die Woche bis 3. Juli an.

Der Kreis Recklinghausen weist, wie gewohnt, darauf hin, dass unangekündigte Messungen jederzeit auch andernorts stattfinden können.

Auch, wer in die Nachbarstädte Datteln und Waltrop fährt, sollte in der kommenden Woche lieber das Tempo drosseln. Denn in Datteln sollen am Dienstag vier, am Donnerstag vier und am Freitag vier Blitzer stehen, in Waltrop am Mittwoch vier und am Donnerstag vier. Außerdem jagt Panzerblitzer „Paul“ an der Friedrich-Ebert-Straße in Datteln in dieser Woche Raser.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.