Corona-Schnelltests (Symbolfoto) werden in den Herbstferien gut nachgefragt. Kein Wunder, in den Schulen wird wegen der Ferien nicht getestet. © Stefan Milk
Trotz Kostenpflicht

Mehr Schnelltests während der Herbstferien in Oer-Erkenschwick

Die zwei großen Corona-Schnellteststellen in Oer-Erkenschwick verzeichnen eine stagnierende bis steigende Nachfrage - trotz der aktuellen Kostenpflicht. Aber die Ferien verzerren das Bild.

Die beiden großen Schnellteststellen in der Stadt, das von Christian Weidensee betriebene im „Hotel Stimbergpark“ und das DRK-Testzentrum an der Agnesstraße 5, verzeichnen trotz der seit Montag geltenden Kostenpflicht eine stagnierende bis sogar steigende Nachfrage nach Corona-Schnelltest. Aber, da sind sich beide Betreiber einig, die Stunde der Wahrheit schlägt am ersten Tag nach den Herbstferien. Dann werden die Schüler wieder in der Schule auf das Coronavirus gecheckt und fallen dann als potenzielle Kunden für die Schnellteststellen in Oer-Erkenschwick weg.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Ostvest
Motorradfahrer, Hundebesitzer (Labrador), Menschenfreund: Seit 1979 als Lokalreporter im Einsatz und stets an interessanten Geschichten interessiert.
Zur Autorenseite
Jörg Müller

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.