Freitag als Reservetermin

Müllabfuhr hat sich in Oer-Erkenschwick verzögert – das ist der Grund

In Rapen wurde der Müllabfuhr-Donnerstagsbezirk erst am Freitag abgefahren. Das ist kein Einzelfall. „Aber auch kein Beinbruch“, sagt der Sprecher der Stadt Oer-Erkenschwick, Peter Raudszus.
Wegen Pfingsten verschiebt sich die Müllabfuhr in Oer-Erkenschwick. © picture alliance / dpa

Dass die Mülltonnen in den Farben grau und blau, die jeweils von Mitarbeitern der Stadt Oer-Erkenschwick mit ihren Müllfahrzeugen geleert werden, im Bezirk Rapen statt am Donnerstag erst am Freitag abgefahren wurden, lag an technischen Problemen. „Eins der beiden sich im Einsatz befindlichen Müllfahrzeuge befand sich zwischenzeitlich in einer Werkstatt. Und als es wieder zur Verfügung stand, musste ein Problem am zweiten Wagen behoben werden. Manchmal kommt halt alles zusammen“, erläutert Stadtsprecher Peter Raudszus.

Leerungsaufkommen hat sich in Oer-Erkenschwick erhöht

Raudszus stellt auch fest, dass es eben nicht die oft kolportierten Personalprobleme auf dem Bauhof seien, die zu einer verspäteten Leerung der Müllbezirke führen. „Wobei es natürlich durch Krankheit von Kollegen bei gleichzeitigem Urlaub anderer zu Engpässen kommen kann“, sagt der Sprecher der Stadtverwaltung von Oer-Erkenschwick. Raudszus weist vielmehr darauf hin, dass sich das Leerungsaufkommen durch neue Baugebiete erhöht hat. „Wenn dann kurz vor Feierabend klar wird, dass der Bezirk nicht pünktlich zu schaffen ist, wird die Leerung auf den nächsten Tag verschoben. Und auch für solche Fälle haben die Kollegen bereits vor Jahren den Freitag stets als Reserve-Einsatztag freigehalten. So geschieht es auch bei Feiertagen“, sagt Peter Raudszus.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt