Eine Frau hält einen Reisekatalog in der Hand.
Spontane Sonnenträume kann Ursula Wenig aktuell nur bedingt erfüllen. © Meike Holz
Urlaub in Krisenzeiten

Spontan verreisen? „Einen Schnapper macht man nicht“, sagt Ursula Wenig

Ferienzeit - Reisezeit. Wer von Oer-Erkenschwick in die weite Welt hinaus möchte, der könnte bei Last-Minute-Angeboten fündig werden. „Einen Schnapper macht man aber nicht“, sagt Ursula Wenig.

Ursula Wenig vom Stimberg-Reisebüro möchte mit dem Vorurteil aufräumen, dass Reisen bei einer spontanen Last-Minute-Buchung günstiger seien als etwa ein halbes Jahr zuvor. „Das ist nicht der Fall“, sagt die Tourismuskauffrau. Ein kurzfristiger Tapetenwechsel wird kein Schnäppchen. Vielmehr schaut Ursula Wenig bei der Urlaubsplanung mit ihren Kunden darauf, ob möglicherweise Restplätze verfügbar seien, schildert sie.

Oer-Erkenschwicker planen schon fürs nächste Jahr

Reisebudget bestimmt das Urlaubsziel

Positiver Trend von 2021 setzt sich fort

Über die Autorin
Fotografin
Als gebürtige Recklinghäuserin nach wie vor neugierig darauf, Land und Leute besser kennenzulernen. In Gesprächen und auch beim Blick durch die Kamera aufs große Ganze und kleine Details. Seit 2000 in verschiedenen Redaktionen für das Medienhaus Bauer im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.